Mit dem Auto/Motorrad nach Belarus/Weißrussland

Einladung, Visum, Reise, Formalitäten, Sehenswürdigkeiten, was ist zu beachten?
andreas2x22
Beiträge: 23
Registriert: Mo 1. Aug 2022, 12:08

Re: Mit dem Auto/Motorrad nach Belarus/Weißrussland

Beitrag von andreas2x22 »

Guck beim Feuerlöscher und Erste Hilfe Paket auch aufs Ablaufdatum - ist beides nicht teuer z.B. im Baumarkt.

Die Zollerklärung vorher ausfüllen ist ein guter Tipp - dann kannst A4 statt A5 verwenden (was an der Grenze ausliegt) und es passt auch alles ins Feld. Die FIN (egl. VIN) fürs Fahrzeug hat bei uns gereicht.

Falls Du es nicht weisst, kannst gucken wo die VIN an Deinem Fahrzeug ins Metall gestanzt ist - der litauische Zoll bestand bei uns darauf (Frontscheibe / Aufkleber reichten nicht). War am Ende unterm Teppich vor dem Beifahrersitz.

Gute Reise!
ChristianM
Beiträge: 3
Registriert: Di 20. Sep 2022, 22:02

Re: Mit dem Auto/Motorrad nach Belarus/Weißrussland

Beitrag von ChristianM »

Heavens Gate hat geschrieben: Mi 28. Sep 2022, 09:51
ChristianM hat geschrieben: Di 20. Sep 2022, 22:52 Hallo zusammen,

meine Frau und ich planen über Neujahr das erste mal mit dem Auto nach Belarus zu fahren - bisher sind wir immer geflogen.

Ich würde meinen Firmenwagen nehmen. Bisher konnte ich entnehmen, dass eine Vollmacht meines AG, die Grüne Karte, und 'Zollunterlagen' benötigt werden. In einem anderen Beitrag wurde zwischen Vollmacht und Zulassung des AG unterschieden. Hat jemand von Euch Reiseerfahrungen mit einem Firmenwagen gemacht und kann mir sagen auf was insgesamt achten soll?

Danke für Eure Hilfe!


VG Christian :)
Ich fahre nur mit dem Firmenwagen nach Belarus. Ich denke es gibt hier keinen Unterschied zwischen Privat und Firma.

Du brauchst nur die obligatorischen Unterlagen. Internationalen Versicherungsschein und KFZ Brief und mehr wird nicht verlangt. Bei der Einreise nach Belarus, musst Du die übliche Zollerklärung abgeben und auch diese ist kein Hexenwerk. Genügend Vordrucke findest Du vorab im Internet.

Es wäre von Vorteil, wenn Du eine Einverständnis Erklärung vom Halter dabei hast. Auch hier für gibt es fertige Vordrucke. Ich bin zwar niemals danach gefragt wurden, aber sicher ist sicher.....

Aus aktuellen Anlass..... Achte darauf, das Du einen Feuerlöscher im Auto hast, sonst wird's am polnischen Übergang sehr teuer.

Falls Du noch weitere fragen hast, kann ich Dir gerne weiter helfen. Ich bin das Pendelleben zwischen DE und BY mittlerweile gewohnt und überquere die Grenze monatlich.

Hi, vielen Dank. Das hört sich ja unkompliziert an :).

VG Christian
ChristianM
Beiträge: 3
Registriert: Di 20. Sep 2022, 22:02

Re: Mit dem Auto/Motorrad nach Belarus/Weißrussland

Beitrag von ChristianM »

andreas2x22 hat geschrieben: Mi 28. Sep 2022, 13:24 Guck beim Feuerlöscher und Erste Hilfe Paket auch aufs Ablaufdatum - ist beides nicht teuer z.B. im Baumarkt.

Die Zollerklärung vorher ausfüllen ist ein guter Tipp - dann kannst A4 statt A5 verwenden (was an der Grenze ausliegt) und es passt auch alles ins Feld. Die FIN (egl. VIN) fürs Fahrzeug hat bei uns gereicht.

Falls Du es nicht weisst, kannst gucken wo die VIN an Deinem Fahrzeug ins Metall gestanzt ist - der litauische Zoll bestand bei uns darauf (Frontscheibe / Aufkleber reichten nicht). War am Ende unterm Teppich vor dem Beifahrersitz.

Gute Reise!
Danke :)
Benutzeravatar
Holländer
Beiträge: 101
Registriert: Di 18. Aug 2020, 12:54

Re: Mit dem Auto/Motorrad nach Belarus/Weißrussland

Beitrag von Holländer »

Heavens Gate hat geschrieben: Mi 28. Sep 2022, 09:51 Du brauchst nur die obligatorischen Unterlagen. Internationalen Versicherungsschein und KFZ Brief und mehr wird nicht verlangt.
Ich weiß nicht, ob es ein Schreibfehler von dir war, oder nicht.
Aber um es für jederman klarzustellen:

Was der "Herr vom Himmelstor" meint, ist der Kfz-Schein. Der Brief sollte auf jeden Fall zuhause in der Schublade bleiben!!! Das ist quasi die Besitzurkunde, die geht auf Reisen niemanden etwas an. Fakt!
Safe water - drink Scotch! ;)
andreas2x22
Beiträge: 23
Registriert: Mo 1. Aug 2022, 12:08

Re: Mit dem Auto/Motorrad nach Belarus/Weißrussland

Beitrag von andreas2x22 »

Also wo drauf steht "Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein)", also das, was Du auch in Deutschland immer mitführen musst.
Benutzeravatar
Holländer
Beiträge: 101
Registriert: Di 18. Aug 2020, 12:54

Re: Mit dem Auto/Motorrad nach Belarus/Weißrussland

Beitrag von Holländer »

Bild
Safe water - drink Scotch! ;)
Heavens Gate
Beiträge: 7
Registriert: Fr 1. Apr 2022, 15:50

Re: Mit dem Auto/Motorrad nach Belarus/Weißrussland

Beitrag von Heavens Gate »

Holländer hat geschrieben: So 2. Okt 2022, 11:23
Heavens Gate hat geschrieben: Mi 28. Sep 2022, 09:51 Du brauchst nur die obligatorischen Unterlagen. Internationalen Versicherungsschein und KFZ Brief und mehr wird nicht verlangt.
Ich weiß nicht, ob es ein Schreibfehler von dir war, oder nicht.
Aber um es für jederman klarzustellen:

Was der "Herr vom Himmelstor" meint, ist der Kfz-Schein. Der Brief sollte auf jeden Fall zuhause in der Schublade bleiben!!! Das ist quasi die Besitzurkunde, die geht auf Reisen niemanden etwas an. Fakt!
Du hast recht, dieses war ein Fehler meinerseits.
Nikita
Beiträge: 120
Registriert: Di 18. Aug 2020, 13:25

Re: Mit dem Auto/Motorrad nach Belarus/Weißrussland

Beitrag von Nikita »

wie sind denn aktuell die Wartezeiten von Terespol zur Einreise nach Brest und Ausreise
die Vorbuchung bei der Ausreise aus Belarus wurde ja eingestellt
muss man da jetzt mit 28 Stunden Wartezeit rechnen
ist von Euch einer die Strecke mit dem Auto in letzter Zeit

aktuell würde ich mit dem Auto nicht reisen
wenn Belaruss in den Krieg mit eintritt kann es sein das man mit Auto nicht mehr rauskommt
mit dem Fleiger geht das dann immer noch irgendwie
Tschernobylhilfe
Beiträge: 38
Registriert: Di 18. Aug 2020, 20:29

Re: Mit dem Auto/Motorrad nach Belarus/Weißrussland

Beitrag von Tschernobylhilfe »

Warum sollte man mit dem Auto nicht mehr aus Belarus rauskommen? Als EU-Bürger kann man in jedem Fall nach Polen einreisen. Wir fahren Ende nächster Woche mit dem Auto, erstmals über Berestovitsa statt Brest, da wir zuerst nach Slonim wollen. Heute haben wir unsere Pässe mit Privatvisum von der weißrussischen Botschaft bekommen. :)
Marco
Administrator
Beiträge: 238
Registriert: Di 18. Aug 2020, 11:19

Re: Mit dem Auto/Motorrad nach Belarus/Weißrussland

Beitrag von Marco »

Ich glaube auch nicht, dass die Grenzen komplett geschlossen werden.
Selbst Russland hat die Grenzen bisher während des Krieges nicht komplett geschlossen
Antworten