Mit dem Auto/Motorrad nach Belarus/Weißrussland

Einladung, Visum, Reise, Formalitäten, Sehenswürdigkeiten, was ist zu beachten?
Benutzeravatar
Holländer
Beiträge: 147
Registriert: Di 18. Aug 2020, 12:54

Re: Mit dem Auto/Motorrad nach Belarus/Weißrussland

Beitrag von Holländer »

Ich ziehe meinen Hut für ein solches Unterfangen:
In den östlichen Ländern (Polen und Belarus habe ich bereits kennengelernt) sind nach meinem Kenntnisstand Radwege eher rar. Oder so; in BY habe ich bewusst noch keinen gesehen. Mit Falträdern :? dann ausserhalb geschl. Ortschaften auf der Straße zu fahren, ist in einem Land, welches nicht gerade mit den Niederlanden zu vergleichen ist, .... mutig. Vor Allen, wenn man mit Kindern unterwegs ist. Und Autostop....? :roll:

Btw: Ich kann mir nicht vorstellen, dass man als Radfahrer an der Grenze unbedingt anders behandelt wird, als motorisierte Verkehrsteilnehmer.

Wohl gemerkt, es ist meine pers. Meinung, und ich bin letztendlich gespannt auf deinen Bericht, wenn du wieder zurück bist.

:arrow: Du fragst: realistisch? Ich sage: nein!
(Aber das Gleiche sagten mir meine Bekannten, als ich das erste Mal mit Motorrad nach BY gefahren bin. Allerdings war ich alleine!)
Safe water - drink Scotch! ;)
Solstafir
Beiträge: 6
Registriert: Fr 17. Mär 2023, 20:26

Re: Mit dem Auto/Motorrad nach Belarus/Weißrussland

Beitrag von Solstafir »

Vielen Dank für die Antwort.

Wir haben mittlerweile mehrere Kontakte nach Grodno aufgebaut. Sie berichten, dass der Grenzübertritt mit dem Fahrrad oder zu Fuß etwa eine halbe Stunde dauere. An der Grenze könne man auch Geld wechseln. Weiter nach Grodno ginge es dann per Bus oder per Auto-Stop (und fahre mit meinem Rennrad).

Hört wich für uns eigentlich machbar an, solange das Auto nicht über die Grenze muss.
andreas2x22
Beiträge: 52
Registriert: Mo 1. Aug 2022, 12:08

Re: Mit dem Auto/Motorrad nach Belarus/Weißrussland

Beitrag von andreas2x22 »

@Heavensgate danke für die Infos, ich hatte auch gehört, dass es immer noch Genehmigungen für den bevorzugten Grenzübertritt gibt

@Solstafir könnte gut funktionieren mit dem Fahrrad. So wie ich beobachtet habe kann man damit direkt bis zur Passkontrolle / Zoll vorfahren (und muss sich nicht hinter den Autos anstellen)
Heavens Gate
Beiträge: 29
Registriert: Fr 1. Apr 2022, 15:50

Re: Mit dem Auto/Motorrad nach Belarus/Weißrussland

Beitrag von Heavens Gate »

Losha ist wohl ein sehr bevorzugter Grenzübergang für Fahrräder. Auf beiden Seiten stehen bestimmt 100 Fahrräder in Wäldern, die mit fetten Ketten an die Bäume gekettet sind. Das man mit diesen noch fahren kann, ist teilweise ein Wunder.

Ich vermute, das diese Praxis von den Grenzgängern sehr gerne genutzt wird. Da fahren teilweise ganze Kolonnen durch und steigen dann auf die Autos um.
Benutzeravatar
Holländer
Beiträge: 147
Registriert: Di 18. Aug 2020, 12:54

Re: Mit dem Auto/Motorrad nach Belarus/Weißrussland

Beitrag von Holländer »

Meine Meinung, wie oben zu lesen, stützt sich auf die Erfahrungen/Beobachtungen, die ich auf meinen Reisen dort machte.
Ich habe in der Vergangenheit weder an der Grenze Bobrowniki, noch auf der Landstraße dort, oder gar in Mogilew City Radfahrer gesehen (von einzelnen Ausnahmen mal abgesehen). Von Radwegen ganz zu schweigen.

Wenn es mit dem Rad einfacher ist, und kürzer dauert, in Losha rüberzukommen, dann ist das für mich eine neue Erkenntnis.
(Nehmt ihr denn garkein Gepäck mit?)

Ich kenne Falträder nur als "Not"lösung, um mal kurze Distanzen zu überbrücken. Um damit nun eine solche Tour zu machen, hielt ich sie bisher stets für rel. ungeeignet. Aber auch da schreitet ja die Entwicklung voran.

Alles in Allem bin ich gespannt auf den Bericht! Gutes Gelingen! ;)
Safe water - drink Scotch! ;)
Mosyr
Beiträge: 105
Registriert: Di 14. Dez 2021, 19:18
Wohnort: Thüringen

Re: Mit dem Auto/Motorrad nach Belarus/Weißrussland

Beitrag von Mosyr »

Ich kenne auch Leute die mit dem Motorrad drüben waren, aber mit Fahrrad-Respekt!
Fahrradwege kenne ich dort keine, auch Möglichkeiten einer Rast in einem "Lokal" sind mehr als begrenzt.
Schöne Rastplätze sogar mit Spielplatz gibt es aber. Selbst kleinere Hütten wenns regnet haben wir hin und wieder gesehen.
Unsere Hauptroute führte von Brest in den Gomler Oblast oder von Brest nach Minsk.
Sorgt vor allen für Licht am Rad, dort wird auch schon mal ohne Licht über die "Land Piste" gedonnert.
Auch ausreichend zu trinken sollte man dabei haben.
Da sind wir hier alle bestimmt an einem kleinen Reisebericht interessiert!!

Gute Fahrt und gutes Gelingen, bleibt gesund!!
Mit besten Grüßen aus den grünem Herzen Deutschlands
Solstafir
Beiträge: 6
Registriert: Fr 17. Mär 2023, 20:26

Re: Mit dem Auto/Motorrad nach Belarus/Weißrussland

Beitrag von Solstafir »

Danke euch für die Hinweise.

Längere Radfahren planen wir nicht. Es geht darum, relativ schnell über die Grenze zu kommen. Meine Frau und die beiden Kinder mit Falträder, ich mit Rennrad.

Wenn die Grenze geschafft ist, würden meine Frau und die Kinder versuchen per Bus oder per Auto-Stop nach Grodno zu kommen. Ich kann mit den Rennrad flott fahren.

Kleinere Radtouren zum Sightseeing sind sicherlich möglich, wenn das Wetter passt, aber Überlandstrecken sicherlich nicht. Viel zu gefährlich und zu große Distanzen.

Mal sehen, ob es klappt.
Heavens Gate
Beiträge: 29
Registriert: Fr 1. Apr 2022, 15:50

Re: Mit dem Auto/Motorrad nach Belarus/Weißrussland

Beitrag von Heavens Gate »

Der Neffe (24) meiner Frau fährt aller 2 Jahre mit dem Fahrrad von Minsk nach Hamburg. Er sieht dieses als Aufwärmtraining,
Er fährt das in 3 Tagen. Dabei ist es ihm das Wetter völlig wurscht.

Diesen Sommer möchte er von Minsk nach Sagres fahren. Das sind mal eben 4100km. :lol: :lol: :lol:
Heavens Gate
Beiträge: 29
Registriert: Fr 1. Apr 2022, 15:50

Re: Mit dem Auto/Motorrad nach Belarus/Weißrussland

Beitrag von Heavens Gate »

Daten der erneuten Einreise nach Belarus via Losha.

01.04.2023 - 9.10 Uhr

Ich war erster am Schlagbaum der lit. Grenze. Innerhalb von 4 min war ich durch. Bei der Einreise nach Belarus hatte ich ca. 8 Autos vor mir und war in 40 min durch.

Alles relaxed und freundlich wie immer.

Gegenseite - Richtung Litauen

Belarus Grenze vorm Schlagbaun:
3 Autos

Einreise Litauen
4 Autos


Sah also alles sehr Human aus.

Ich hoffe, die anderen Übergänge sind nun auch etwas geschmeidiger geworden.
Solstafir
Beiträge: 6
Registriert: Fr 17. Mär 2023, 20:26

Re: Mit dem Auto/Motorrad nach Belarus/Weißrussland

Beitrag von Solstafir »

Oh. Das sind gute Nachrichten. Wir sind mit der Fähre in Lettland angekommen. Da wir alle seekrank wurden, will keiner von uns mit der Fähre zurück.

Das Visum für den Westen von Belarus haben wir. Als Grenzübergang haben wir allerdings Privalka angegeben. Hoffentlich klappt das mit einer akzeptablen Wartezeit, wir wollen nämlich unbedingt auch nach Brest.
Antworten