Mit dem Auto/Motorrad nach Belarus/Weißrussland

Einladung, Visum, Reise, Formalitäten, Sehenswürdigkeiten, was ist zu beachten?
Kenny_Miller
Beiträge: 4
Registriert: Mi 29. Jun 2022, 22:12

Re: Mit dem Auto/Motorrad nach Belarus/Weißrussland

Beitrag von Kenny_Miller »

Weiß jemand, ob der Grenzübergang Terespol / Brest geöffnet ist? Gibt es Erfahrungen zu aktuellen Wartezeiten?
Marco
Administrator
Beiträge: 356
Registriert: Di 18. Aug 2020, 11:19

Re: Mit dem Auto/Motorrad nach Belarus/Weißrussland

Beitrag von Marco »

Brest ist offen.
Aber viele ziehen einen Grenzübertritt in Litauen derzeit vor.
Kenny_Miller
Beiträge: 4
Registriert: Mi 29. Jun 2022, 22:12

Re: Mit dem Auto/Motorrad nach Belarus/Weißrussland

Beitrag von Kenny_Miller »

…danke für die Info. Ich favorisiere ebenfalls den Grenzübertritt über Litauen. Wollte aber für alle Fälle wissen und sichergehen, ob Brest offen ist…
Ich hatte vor ein paar Tagen ein Fahrzeug mit litauischem Kennzeichen auf einem Parkplatz bei Aldi gesehen. Die Insassen waren Handwerker, diese habe ich angesprochen und gefragt, ob sie etwas zu Wartezeiten an der Grenze zu Belarus sagen können…. Die meinten dann, dass sie von Wartezeiten bis zu 20 Stunden gehört haben.

Wir sind sonst jedes Jahr ein bis zweimal nach Belarus gefahren, bis Corona kam. Jetzt nach drei Jahren wollen wir uns mal wieder auf den Weg machen. Bin gespannt, ob mein Transponder für die Autobahngebühren noch brauchbar ist…
Marco
Administrator
Beiträge: 356
Registriert: Di 18. Aug 2020, 11:19

Re: Mit dem Auto/Motorrad nach Belarus/Weißrussland

Beitrag von Marco »

Dein Transponder wird nicht funktionieren.
Mittlerweile kauft man sich eine Vignette auf beltoll.by, was die ganze Sache stark vereinfacht hat. Habe sie schon 2x genutzt
https://beltoll.by/de/additional-featur ... lang=de-DE

Und Erfahrungsberichte sind im Forum immer gerne gesehen ;)
Scheka
Beiträge: 158
Registriert: Di 18. Aug 2020, 12:48

Re: Mit dem Auto/Motorrad nach Belarus/Weißrussland

Beitrag von Scheka »

Weiß eigentlich schon jemand was dort die Kfz Versicherung kostet?? Muss man die an der Grenze abschließen?! Muss man die überhaupt machen, also wird man an der Grenze dazu gezwungen werden?! Laut auswärtigen Amt seit 31.5 .23 Pflicht, jedoch hatte ich in Erinnerung das es schon ab den 1.1 schon so war,
EU müsste jetzt auch für alle Kfz aus Belarus wo in die EU Einreisen das gleiche machen
Wie sieht es da mit Krankenversicherung aus wird die auch nicht mehr annerkant?! Meine ADAC Versicherung wurde im Jahr 2019 von Belarus nicht annerkant ( weil die Übersetzung ins belarussiche nicht da war) deshalb musste ich in Belarus eine abschließen, die war nicht günstig sag ich euch
Kenny_Miller
Beiträge: 4
Registriert: Mi 29. Jun 2022, 22:12

Re: Mit dem Auto/Motorrad nach Belarus/Weißrussland

Beitrag von Kenny_Miller »

@marco
Danke für die Info bezüglich der Vignette 👍🏻 Die Frage, ob ich die seinerzeit gezahlten 25 € Kaution für den Transponder irgendwo zurückerhalte betrachte ich dan mal als obsolet 😇

Die Botschaft akzeptiert für die Visaerteilung zwar eine deutsche Krankenversicherung. Aber auch ich musste 2019 zusätzlich eine belarussische Krankenversicherung kaufen, da ich keine Übersetzung für mein Dokument von der Allianz dabei hatte. Allerdings hatte ich lediglich 0,50 € pro Tag für die Versicherung bezahlen müssen, so dass das Ganze bei 14 Tagen Aufenthalt nicht wirklich ins Kontor geschlagen hat…

Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, konnte man die Versicherung für das mitgeführte Kfz stets an der Grenze erwerben. Ich erinnere mich noch, dass wir einmal nach Moskau geflogen sind und dann mit einem russischen Kfz (Familienangehöriger) weiter nach Belarus gefahren sind. An der Grenze musste dann für das russische Kfz eine belarussische Versicherung gekauft werden. Wenn man vom ДПС angehalten wird, ist der Versicherungsnachweis auch das erste, was die sehen wollen…
andreas2x22
Beiträge: 56
Registriert: Mo 1. Aug 2022, 12:08

Re: Mit dem Auto/Motorrad nach Belarus/Weißrussland

Beitrag von andreas2x22 »

Mich würde auch mal die aktuellen Übergangszeiten von Litauen interessieren, falls jemand vor kurzem mal drüben war. Insbesonders BY->LT. Ist mal jemand über Lettland gefahren? Hab gehört die lettischen Grenzübergänge werden gemieden weil die "besonders streng" dort sind - aber vllt stehen dafür nicht viele an? Oder gerade, weil es sehr lange dauert?

Hat sich sicherheitstechnisch was verändert dieses Jahr? Ich bin dort nie von der Polizei angehalten worden. Es soll weniger deutsche Kennzeichen in Minsk geben, gefühlt.

gruß
andreas
andreas2x22
Beiträge: 56
Registriert: Mo 1. Aug 2022, 12:08

Re: Mit dem Auto/Motorrad nach Belarus/Weißrussland

Beitrag von andreas2x22 »

zur Auslands-KVK: wir haben den Schriebs von der DEVK immer nur in Englisch bekommen - wurde bisher akzeptiert.
andreas2x22
Beiträge: 56
Registriert: Mo 1. Aug 2022, 12:08

Re: Mit dem Auto/Motorrad nach Belarus/Weißrussland

Beitrag von andreas2x22 »

noch was: kann die elektronische Warteschlange wieder gebucht werden? Es sieht zumindest so aus...
andreas2x22
Beiträge: 56
Registriert: Mo 1. Aug 2022, 12:08

Re: Mit dem Auto/Motorrad nach Belarus/Weißrussland

Beitrag von andreas2x22 »

Weiss jemand, ob ich die PKW-Versicherung für BY vorher online abschliessen kann?

Grüße
andreas
Antworten