Mit dem Auto/Motorrad nach Belarus/Weißrussland

Einladung, Visum, Reise, Formalitäten, Sehenswürdigkeiten, was ist zu beachten?
Scheka
Beiträge: 154
Registriert: Di 18. Aug 2020, 12:48

Re: Mit dem Auto/Motorrad nach Belarus/Weißrussland

Beitrag von Scheka »

Also 50 Stunden im Bus ist alles andere als menschlich, soviel dazu das Kinder bevorzugt abgefertigt werden, wenn die Busse so lange brauchen, sind dann die Autos schneller?! Kann mir nicht vorstellen das die dann noch länger brauchen! Und du warst die ganze Zeit mit denn Kindern in Bus?? Von wo und wohin fährt der Bus genau?!
Also ich habe jetzt schon keine Lust im August dahinzufahren, und wahrscheinlich werde ich es auch nicht, hab was besseres zu tun als 2-3 Tage meiner Zeit an der Grenze zu verbringen und mich zu Stressen
Tschernobylhilfe
Beiträge: 73
Registriert: Di 18. Aug 2020, 20:29

Re: Mit dem Auto/Motorrad nach Belarus/Weißrussland

Beitrag von Tschernobylhilfe »

Scheka hat geschrieben: Sa 8. Jun 2024, 09:24 Und du warst die ganze Zeit mit denn Kindern in Bus?? Von wo und wohin fährt der Bus genau?!
Nein, ich habe hier auf die Ankunft gewartet, war aber jeder Zeit informiert aus dem Bus. Das ist der Linienbus Gomel-Köln, die Kinder mit Betreuerinnen stiegen in Brest ein und in Magdeburg aus.
Ich will eigentlich am 7.7. mit den Kindern mit dem Bus nach Weißrussland fahren und dann am 17.7. alleine wieder zurück. Das werde ich mir aber noch stark überlegen, wenn sich bis dahin an der Situation in Terespol/Brest nichts ändert.
Benutzeravatar
Holländer
Beiträge: 166
Registriert: Di 18. Aug 2020, 12:54

Re: Mit dem Auto/Motorrad nach Belarus/Weißrussland

Beitrag von Holländer »

Hat denn irgendjemand vielleicht Motorradfahrer an der Grenze gesehen? Oder in Grenznähe, die im Zelt Bild übernachtet haben?

Aber..., ich sag's mal so: Das, mit dem Vorbeifahren, bekomme ich hin, denke ich!Bild

Wenn's nicht so traurig wär', wär's lustig.
Safe water - drink Scotch! ;)
Krissi1995
Beiträge: 2
Registriert: Sa 10. Feb 2024, 21:26

Re: Mit dem Auto/Motorrad nach Belarus/Weißrussland

Beitrag von Krissi1995 »

Hallo an alle,
ist denn jemand in letzter Zeit über Litauen nach Belarus eingereist und ausgereist? Ich fliege mit den Kindern Ende Juni nach Vilnius und nehme von da einen Reisebus. Ich Frage mich, wie die Situation da an der Grenze ist, ob ich mich psychisch schon auf langes Stehen einstellen muss oder ob es da einfacher ist mit dem Reisebus einzureisen.
Belarus
Beiträge: 21
Registriert: Mi 31. Jan 2024, 19:41

Re: Mit dem Auto/Motorrad nach Belarus/Weißrussland

Beitrag von Belarus »

@ Krissi,

Mein Beitrag vom 19.05.

Hinfahrt mit Ecolines vor einer Wochen um 10.55 Uhr (pünktlich). Ankunft Medininkai 11.45 Uhr. Abfahrt Medininkai 12.55 Uhr, Kontrolle Belarus inkl. Scannen des Gepäcks und Abfahrt um 14.25 Uhr.

Rückfahrt heute 12.30 Uhr Minsk. Ankunft Kameny Log 14.15 Uhr. Abfahrt Belarus 17.05 Uhr. Abfahrt in Medininkai um 19.05 Uhr nach Passkontrolle der Litauer (Wartezeit / Abfertigung an Grenze dauerte bei Rückfahrt länger, da 2 Reisebusse vor unserem waren). Bei Hinfahrt am 12.05. war kein Bus vor uns.

Versicherung wurde bei Hin- und Rückfahrt in BY nicht verlangt. Registrierung wurde heute auch nicht verlangt.
PS: Zeiten sind entsprechend auf- oder abgerundet.
Benutzeravatar
Holländer
Beiträge: 166
Registriert: Di 18. Aug 2020, 12:54

Re: Mit dem Auto/Motorrad nach Belarus/Weißrussland

Beitrag von Holländer »

Krissi1995 hat geschrieben: Sa 8. Jun 2024, 19:05..... ist denn jemand in letzter Zeit.....
Nicht böse sein, aber manche Leute versuchen es mit lesen. ;)

In den letzten Wochen sind einige Beiträge darüber geschrieben worden, auch von mir. Was das angeht ist dieses Forum ziemlich up to date.
Letztendlich sind die Angaben über die Grenzquerungszeiten von vielen Faktoren abhängig, sodass man sich nicht darauf verlassen kann. Ist wie Lotto....
Genauso sollte man sich niemals darauf verlassen, wenn jemand schreibt, das eine oder andere Papier wurde nicht verlangt; beim nächsten Mal wird es verlangt. Hm, schlecht, wenn man dann nichts vorlegen kann.
- Visum
- KV
- evtl. Einfuhrpapiere für Kfz. oder andere Wertgegenstände
- dafür in BY gültige HPfl. für's Kfz
- Mautgebühr für's Kfz
- vor Ort registrieren lassen
- Kreditkarte (auf EC-Karte ist kein Verlass!)
nur einige allgemeine Beispiele, ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Alles detailliert nachzulesen.
Safe water - drink Scotch! ;)
Belarus
Beiträge: 21
Registriert: Mi 31. Jan 2024, 19:41

Re: Mit dem Auto/Motorrad nach Belarus/Weißrussland

Beitrag von Belarus »

Ich fand die Route Vilnius - Minsk mit Ecolines ziemlich entspannt, im Vergleich zu den Horrorberichten mit dem Auto oder auch Bus über Polen / Brest. Auch die Grenzbeamtem waren sowohl in LT als auch in BY sehr freundlich und alles lief ohne Schikane. Auf der Rückfahrt wurden an der Belorussischen Grenze von einem Grenzbeamten auch Familien / Elternteile mit Kindern bevorzugt behandelt. Wenn man nicht mit dem Auto reisen muss und man den Flug über Vilnius im Budget hat, ist die Route m.E zu empfehlen, wobei ich auch erst einmal so nach BY gereist bin.
Marco
Administrator
Beiträge: 339
Registriert: Di 18. Aug 2020, 11:19

Re: Mit dem Auto/Motorrad nach Belarus/Weißrussland

Beitrag von Marco »

Krissi1995 hat geschrieben: Sa 8. Jun 2024, 19:05 ist denn jemand in letzter Zeit über Litauen nach Belarus eingereist und ausgereist?
Seitdem der Ausbau der Grenze auf litauischer Seite (Medininkai) abgeschlossen ist, ist es ganz angenehm. Überlange Wartezeiten haben wir und Leute, die uns besucht haben, mit dem Bus seitdem nicht mehr erlebt.
Scheka
Beiträge: 154
Registriert: Di 18. Aug 2020, 12:48

Re: Mit dem Auto/Motorrad nach Belarus/Weißrussland

Beitrag von Scheka »

Warum kann man die ungefähre Wartezeiten an der entsprechenden Grenze nicht einfach anschauen, ich weiß das es da irgendwelche Seiten gibt, jedoch stimmt das 0 mit der Realität überein,
Mir würde es sehr helfen, wenn ich z.b sehe ungefähre Wartezeit 10 Stunden, dann fahre ich erst garnicht hin, ich weiß immer noch nicht ab wir in 2 Monaten Fahren, die Horror Wartezeiten schrecken mich ab, plus ADAC Krankversicherung wird da ja nicht mehr anerkannt, aber für das Visum schon noch oder? Für das Visum hat man immer einen Nachweis über eine ausländische Krankversicherung verlangt, wie ist das heute?!
Beim letzten Mal war das so, das die für das Visum anerkannt wurde, jedoch bei der Registrierung vor Ort nicht , ich musste dann eine Krankversicherung vor Ort machen,
Grüne Karte wird auch nicht mehr anerkannt bzw vergeben, was kostet ungefähr eine Kfz Versicherung jetzt?? Und wo schließt man die ab an der Grenze??
Und Laut auswärtigen Amt muss man noch extra für Auto Desenfiktion bezahlen, weiß da jemand was oder ist das eine Fehlinformation,
Auszug::

Seit dem 16. September 2023 gilt eine kostenpflichtige Desinfektion für nach Belarus einreisende Kfz. In Abhängigkeit der Fahrzeuggröße ist mit Gebühren in Höhe von 2 bis 95 BYR (Rubel) zu rechnen.

Das alles ,und der lange Umweg über Brest anstatt wie immer über Kuznica , lässt mich meine Lust immer weniger werden in dieses Land hinzufahren
Kuznica
Beiträge: 13
Registriert: Mo 20. Mai 2024, 14:36

Re: Mit dem Auto/Motorrad nach Belarus/Weißrussland

Beitrag von Kuznica »

Hi Scheka,

Das mit der Wartezeit ist immer so eine Sache. Das wird nur alle 2 Stunden aktualisiert und da ist dann meistens schon wieder eine Schlange. Also hoffen das man es gut trifft. Wir wollen von Samstag auf Sonntag Nacht über die Grenze fahren. Am besten noch wenn in Belarus und Polen die Geschäfte zu haben. Dann ist am wenigsten los.

Autoversicherung direkt an der Grenze kaufen. Dann wird man auch nicht übers Ohr gehauen weil sie plötzlich noch irgendein Dokument haben wollen oder es nicht die richtige Versicherung ist.

Krankenversicherung lassen wir immer von unseren Verwandten dort machen und von ihnen bezahlen. Wir geben denen das Geld dann zurück wenn wir da sind. Das PDF dann schicken lassen und ausdrucken. Dann ist es aufjedenfall auch die richtige.

Zu der Desinfektion vom Auto. Das stimmt die gibt es wirklich. Ich vermute aber eher das ist irgendeine Lauge. Ziemlich schmierig und "verdampft nicht so schnell wie Desinfektionsmittel. Kostet auch an der Grenze ich glaube 3 Rubel (grösserer Kombi) Korrigiert mich falls ich da falsch liege.

Gruss
Antworten