Mit dem Auto/Motorrad nach Belarus/Weißrussland

Einladung, Visum, Reise, Formalitäten, Sehenswürdigkeiten, was ist zu beachten?
Nikita
Beiträge: 103
Registriert: Di 18. Aug 2020, 13:25

Re: Mit dem Auto/Motorrad nach Belarus/Weißrussland

Beitrag von Nikita »

es dauert so lange weil man auf beiden Seiten völlig lustlos und langsam die Autos abfertigt.
besonders der polnische Grenzschutz bykotiert gerade zu die Grenzabfertigung
es waren früher auch nicht weniger Autos als jetzt abzufertigen,
ich habe schon oft auf der Brücke gestanden und alles war voll aber trotzdem ging es schneller als heute,
nach meiner Meinung hängt es mit dem Krieg und schlechten Beziehungen zwischen Polen und Weissrussland zusammen
andreas2x22
Beiträge: 19
Registriert: Mo 1. Aug 2022, 12:08

Re: Mit dem Auto/Motorrad nach Belarus/Weißrussland

Beitrag von andreas2x22 »

Das ist traurig und dient nicht gerade der Völkerverständigung.

Hat schon mal jemand die Übergänge zu Lettland benutzt? Also Grigorovshchina und Urbany? Laut gpk.gov.by sind die für internationalen Pkw-Verkehr offen. Der Nachteil ist, das man von dort nicht so schnell in Minsk ist. Wir sind immer noch in Estland. Deswegen überlege ich.

PS: Lettland hat auch irgendwelche Wartezeiten-Diagramme (https://www.vid.gov.lv/en/auto_rindas)
Scheka
Beiträge: 69
Registriert: Di 18. Aug 2020, 12:48

Re: Mit dem Auto/Motorrad nach Belarus/Weißrussland

Beitrag von Scheka »

Also alles schickane dachte ich es mir schon, ich denke das die Belarusische Seite genauso keine Lust hat oder sogar mehr und mit Absicht so lange arbeitet,. Bisher war es zumindest so,die polnische Seite war schnell durch,und die Belarusen waren stets unfreundlich und langsam,.
Wenn man mit dem Bus fährt dauert es genau so lange oder wird er bevorzugt werden
Stan
Beiträge: 7
Registriert: So 17. Jul 2022, 21:35

Re: Mit dem Auto/Motorrad nach Belarus/Weißrussland

Beitrag von Stan »

Ich bin vor 3 Stunden in Minsk durch Bobrowniki angekommen. Ich war gegen 08:30 Uhr an der Grenze und alles dauerte ca. 2 Stunden. Es gab kaum Autos und die Grenzmitarbeiter von beiden Seiten waren eigentlich ganz nett und hilfsbereit.

Ich wurde auch einmal neben Slonim geblitzt 🤪 Weisst jemand, ob man bei der Ausreise Strafe an der Grenze bezahlen muss? So viele Kameras und Blitzer habe ich nirgendwo anders gesehen… 🤷‍♂️ Ich habe gerade gelesen, dass es Cameras gibt, die die durchschnittliche Geschwindigkeit fan bestimmte Strecken berechnen. Weisst jemand, ob es solche Kameras nach Berestovitsa, Richtung Minsk gibt?

Danke und VG
Nikita
Beiträge: 103
Registriert: Di 18. Aug 2020, 13:25

Re: Mit dem Auto/Motorrad nach Belarus/Weißrussland

Beitrag von Nikita »

Scheka hat geschrieben: Mo 15. Aug 2022, 11:43 Also alles schickane dachte ich es mir schon, ich denke das die Belarusische Seite genauso keine Lust hat oder sogar mehr und mit Absicht so lange arbeitet,. Bisher war es zumindest so,die polnische Seite war schnell durch,und die Belarusen waren stets unfreundlich und langsam,.
Wenn man mit dem Bus fährt dauert es genau so lange oder wird er bevorzugt werden
reisst man nach BY ein geht es bei den Polen schnell und die belarussische Seite hat keine Lust
reisst man nach Polen ein geht es bei den Weissrussen schnell und die polnische Seite arbeitet bewusst langsam
beide Seiten machen das bewusst und mit Absicht, ich habe es lange genug beobachtet
wie da gearbeitet wird, mit bewusst langen Pausen, Schikanen, langwierigen Kontrollen usw
besonders unfreundlich waren die Polen, die können die Deutschen auch nicht leiden die nach BY einreisen und umgekehrt,
ein polnischer Grenzer sprach immer wieder polnisch mit mir obwohl er wusste das ich das garnicht verstehe
ich sagte ihn mehrmals das ich kein polnisch verstehe und er englisch sprechen möchte,
diese Zeiten werden die nächsten Jahre garantiert nicht besser, es gibt keine Freundschaft zwischen Polen und Weissrussen,
sollte Weissrussland da noch weiter in den Krieg reinrutschen in der Ukraine würde es mich nicht wundern
wenn man garnicht mehr rein und rauskommt nach BY,
und ich werde nächstes mal wieder mit Umwegen mit dem Flieger reisen
Nikita
Beiträge: 103
Registriert: Di 18. Aug 2020, 13:25

Re: Mit dem Auto/Motorrad nach Belarus/Weißrussland

Beitrag von Nikita »

Stan hat geschrieben: Mo 15. Aug 2022, 17:21 Ich bin vor 3 Stunden in Minsk durch Bobrowniki angekommen. Ich war gegen 08:30 Uhr an der Grenze und alles dauerte ca. 2 Stunden. Es gab kaum Autos und die Grenzmitarbeiter von beiden Seiten waren eigentlich ganz nett und hilfsbereit.

Ich wurde auch einmal neben Slonim geblitzt 🤪 Weisst jemand, ob man bei der Ausreise Strafe an der Grenze bezahlen muss? So viele Kameras und Blitzer habe ich nirgendwo anders gesehen… 🤷‍♂️ Ich habe gerade gelesen, dass es Cameras gibt, die die durchschnittliche Geschwindigkeit fan bestimmte Strecken berechnen. Weisst jemand, ob es solche Kameras nach Berestovitsa, Richtung Minsk gibt?

Danke und VG
bin schon öfter geblitzt worden in BY
da muss man garnichts bezahlen bei der Ausreise denn so schnell arbeitet die Bürokratie nicht in BY
das einzigste ist wenn man kein Maut Gerät hat oder keine e Vignette hat wird man garantiert rausgeholt
bei der Ausreise, ist mir jedenfalss schon passiert und es waren sofort 100 Euro fällig
Stan
Beiträge: 7
Registriert: So 17. Jul 2022, 21:35

Re: Mit dem Auto/Motorrad nach Belarus/Weißrussland

Beitrag von Stan »

Nikita hat geschrieben: Mo 15. Aug 2022, 18:51
Stan hat geschrieben: Mo 15. Aug 2022, 17:21 Ich bin vor 3 Stunden in Minsk durch Bobrowniki angekommen. Ich war gegen 08:30 Uhr an der Grenze und alles dauerte ca. 2 Stunden. Es gab kaum Autos und die Grenzmitarbeiter von beiden Seiten waren eigentlich ganz nett und hilfsbereit.

Ich wurde auch einmal neben Slonim geblitzt 🤪 Weisst jemand, ob man bei der Ausreise Strafe an der Grenze bezahlen muss? So viele Kameras und Blitzer habe ich nirgendwo anders gesehen… 🤷‍♂️ Ich habe gerade gelesen, dass es Cameras gibt, die die durchschnittliche Geschwindigkeit fan bestimmte Strecken berechnen. Weisst jemand, ob es solche Kameras nach Berestovitsa, Richtung Minsk gibt?

Danke und VG
bin schon öfter geblitzt worden in BY
da muss man garnichts bezahlen bei der Ausreise denn so schnell arbeitet die Bürokratie nicht in BY
das einzigste ist wenn man kein Maut Gerät hat oder keine e Vignette hat wird man garantiert rausgeholt
bei der Ausreise, ist mir jedenfalss schon passiert und es waren sofort 100 Euro fällig

Ok, super! Danke für die Antwort. Ich denke, ich werde nächsten Freitag, am 26.08.2022 ausreisen, so mal sehen wie schnell das System hier funktioniert :)
Marco
Administrator
Beiträge: 229
Registriert: Di 18. Aug 2020, 11:19

Re: Mit dem Auto/Motorrad nach Belarus/Weißrussland

Beitrag von Marco »

Kann dir aber passieren, dass du irgendwann rausgewunken wirst.
Ich wurde einmal geblitzt und auf der Rückreise wurde ich 100 oder 200 km vor der Grenze rausgewunken und durfte bezahlen und das war paar Hundert Kilometer vom ursprünglichen Blitzer entfernt.. Die Höhe der Strafe hält sich aber in Grenzen und ist nicht mit D vergleichbar.
Ich denke die nutzen die Mautschranken. Wenn einer vorbei kommt, der noch nicht gezahlt hat, wird der rausgewunken
Nikita
Beiträge: 103
Registriert: Di 18. Aug 2020, 13:25

Re: Mit dem Auto/Motorrad nach Belarus/Weißrussland

Beitrag von Nikita »

na bei mir war das so ein ganz alter fester Blitzer
da gab es bestimmt keine Vernetzung
möglich das bei modernen Blitzern das mit den Maut Brücken dann verknüpft ist
mich haben sie auch auf der Rückreise nach Brest rausgeholt und mir am Computer gezeigt das mein Auto
durch eine Mautbrücke in der Umgebung von Minsk gfahren ist ohne das es gepiepst hat
denn das Maut Gerät hatte ich im Handschuhfach
Marco
Administrator
Beiträge: 229
Registriert: Di 18. Aug 2020, 11:19

Re: Mit dem Auto/Motorrad nach Belarus/Weißrussland

Beitrag von Marco »

Vernetzt sind sie mit Sicherheit nicht. Aber die Mautbrücken können ja Kennzeichen scannen. Wie sollen sie sonst die E-Vignetten erkennen oder jemand finden, der weder MAutgerät noch Vignette hat?
Wenn dann nach einer Woche der Blitzer ausgewertet ist und man erkennt du bist Ausländer, kann man dich ganz schnell über die Mautbrücken suchen. Denn Ich wurde an einem festen Polizeiposten Tage/Wochen später rausgewunken und irgendwoher musste der Polizist mit der Kelle (zu Fuß) wissen, dass ich komme.

KLar wenn man kurz nach dem Blitzen ausreist, dann passiert wahrscheinlich nicht mehr viel.
Antworten