Mit dem Auto/Motorrad nach Belarus/Weißrussland

Einladung, Visum, Reise, Formalitäten, Sehenswürdigkeiten, was ist zu beachten?
Scheka
Beiträge: 69
Registriert: Di 18. Aug 2020, 12:48

Re: Mit dem Auto/Motorrad nach Belarus/Weißrussland

Beitrag von Scheka »

Bin Mal gespannt was das ganze Kosten soll,. Jetzt muss man schon eine Versicherung für das kfz Dort abschließen, man man,. Ab nächstes Jahr gilt die grüne Karte wohl dort sowieso nicht mehr, So ein Schwachsinn aber auch,. Da müsste aber die EU das gleiche mit den Belarusen Machen,die kommen in scharen nach Polen,. Dann müssten sie auch ne Kfz Versicherung für die EU abschließen, vielleicht kommen dann nicht mehr so viele,und die Grenzen sind dann leerer
Scheka
Beiträge: 69
Registriert: Di 18. Aug 2020, 12:48

Re: Mit dem Auto/Motorrad nach Belarus/Weißrussland

Beitrag von Scheka »

Ach so das Forum ist gestern 2 Jahre alt geworden,. Glückwünsche dazu, Es ist doch was gutes unter Gleichgesinnten zu sein, zudem wir fast alle noch in den alten Foren unterwegs waren,.
andreas2x22
Beiträge: 19
Registriert: Mo 1. Aug 2022, 12:08

Re: Mit dem Auto/Motorrad nach Belarus/Weißrussland

Beitrag von andreas2x22 »

Ja, Glückwunsch zum Forumsgeburtstag!

Weiß jemand, welche Straße von Minsk nach Wizebsk besser ist? M3 oder M1/M8?

Bin mal M3 bis Beresina Park gefahren, war ziemlich kaputt die Straße.

Gruß, Andreas
Marco
Administrator
Beiträge: 229
Registriert: Di 18. Aug 2020, 11:19

Re: Mit dem Auto/Motorrad nach Belarus/Weißrussland

Beitrag von Marco »

Ich kann die Strecken zwar nicht wirklich beurteilen außer die M1 bis Minsk. Und die ist gut ausgebaut.

Allerdings gehe ich davon aus, dass die M1 bis zur M8 auch gut ausgebaut ist, da es die Transitstrecke nach Moskau ist.
andreas2x22
Beiträge: 19
Registriert: Mo 1. Aug 2022, 12:08

Re: Mit dem Auto/Motorrad nach Belarus/Weißrussland

Beitrag von andreas2x22 »

Danke Marco. Wir haben den Plan mit Vitebsk erstmal verworfen, weil gestern war hier kurz schlechtes Wetter und in Vitebsk war gerade alles ausgebucht an Hotels.

Ich bin gerade am organisieren der Rückfahrt. Kennt Ihr diese Seite? https://mon.declarant.by/zone
Hier gibt es exakte Daten zu den wartenden Fahrzeugen mit und ohne Reservierung. Wenn man Bobrovniki auswählt ("leichtes Auto") und dann ohne Reservierung, sieht man, dass der Pkw auf Platz 1 heute morgen seit gestern 16.31 (!) dort auf dem Parkplatz wartet. D.h. bereits 16h an der Ausreise aus BY. Da hab ich null Bock drauf :(

Mit Kindern <3 Jahren im Auto hat man übrigens automatisch Priorität (siehe hier: https://gpk.gov.by/en/border-crossing/p ... eckpoints/). Auf uns trifft das aber nicht mehr zu.
Benutzeravatar
Holländer
Beiträge: 97
Registriert: Di 18. Aug 2020, 12:54

Re: Mit dem Auto/Motorrad nach Belarus/Weißrussland

Beitrag von Holländer »

andreas2x22 hat geschrieben: So 21. Aug 2022, 07:35 Mit Kindern <3 Jahren im Auto hat man übrigens automatisch Priorität
Da würde ich mich nicht drauf verlassen!
Als ich eben dort (Bobrovniki) auf dem Parkplatz stand (insgesamt 24 Stunden!!!), stand neben mir ein SUV mit einem älteren Ehepaar, sicher 70+; sie standen bereits da, als wir um ca 18:00 kamen und fuhren gegen Mittag am Folgetag weg. Das ist für mich nicht gerade Priorität!
Ebenfalls sah ich eine hochschwangere Frau und eine junge Familie mit einem Baby auf dem Arm, beide sahen schon sehr genervt aus.
Und wenn man dann noch zu hören bekommt im O-Ton: "Sie hätten ja auch zuhause bleiben können!", hört sich das nicht gerade nach menschenfreundlichem Verhalten an.
Mir schwillt schon wieder der Kamm, wenn ich daran zurückdenke.... :evil:
Safe water - drink Scotch! ;)
andreas2x22
Beiträge: 19
Registriert: Mo 1. Aug 2022, 12:08

Re: Mit dem Auto/Motorrad nach Belarus/Weißrussland

Beitrag von andreas2x22 »

Verlassen sollte man sich darauf sicher nicht, ja, kann unangenehm werden. Vor allem bei 35°. Wir haben es über Kotlovka versucht, und haben das Rumgekurve über Alytus / Augustow zur S8 nach Warschau in Kauf genommen.

Wir waren 20min vor der reservierten Zeit am Parkplatz, sind 40min später zur Grenze gefahren. Nach weiteren 40min auf der BY Seite fertig. Dann noch mal 2h 10m an der litauischen Seite gebraucht. Es war nur eine Spur offen, also für Pkw EU / non-EU zusammen. Das kann dann schon mal dauern. Insgesamt 3h 30m für den Grenzübertritt.
andreas2x22
Beiträge: 19
Registriert: Mo 1. Aug 2022, 12:08

Re: Mit dem Auto/Motorrad nach Belarus/Weißrussland

Beitrag von andreas2x22 »

Anderes Thema: hat jemand konkrete Erfahrung mit ADAC Plus in Belarus? Bei Abschleppen gibts da nur einen Kostenzuschuss von 200 Euro. Aber wegen der Zollgebühr (falls das Auto nicht ausgeführt werden kann) bzw. Rücktransport ist es evtl. sinnvoll?

Gruß, andreas
Benutzeravatar
MrRossi
Beiträge: 96
Registriert: Di 18. Aug 2020, 13:01

Re: Mit dem Auto/Motorrad nach Belarus/Weißrussland

Beitrag von MrRossi »

Wg. ADAC Plus hatte ich mich vor Jahren mal näher informiert - Sprich Kleingedrucktes gelesen.
-> Die Zollgebühr wäre damals zu 100% übernommen worden.

Das ist aber Jahre her und Kleingedrucktes kann sich ändern.
Angesichts der aktuellen Lage- frage besser beim ADAC direkt nach und lass es Dir schriftlich (mind. per eMail) bestätigen.

Gruß
Tschernobylhilfe
Beiträge: 30
Registriert: Di 18. Aug 2020, 20:29

Re: Mit dem Auto/Motorrad nach Belarus/Weißrussland

Beitrag von Tschernobylhilfe »

Habe gerade meine neue "grüne" Versicherungskarte / internationale Versicherungskarte bekommen, Belarus (und auch Russland) ist immer noch mitversichert, bei mir jetzt bis 31.12.2025 8-)

....bei der VHV Hannover, wo wir mit allen Fahrzeugen seit Jahr und Tag versichert sind....
Antworten