Corona

Aktuelle Nachrichten und Geschehnisse rund um Belarus / Weißrussland
Benutzeravatar
MrRossi
Beiträge: 89
Registriert: Di 18. Aug 2020, 13:01

Re: Corona

Beitrag von MrRossi »

MrRossi hat geschrieben: Mo 26. Jul 2021, 07:59 Letzten Freitag sollte sie die 2te Dosis bekommen.
Termin wurde aber auf unbestimmte Zeit verschoben, kein Impfstoff mehr da...
SchwiMu hatte gestern dann kurzfristig den Termin für die 2te Dosis :)

Bei "uns" in Malta gibts inzwischen mobile Impf-Kliniken.
Anstellen, registrieren, impfen gradeweg auf der Straße bei 35Grad Sonnenschein.
Marco
Administrator
Beiträge: 186
Registriert: Di 18. Aug 2020, 11:19

Re: Corona

Beitrag von Marco »

Belarus ist jetzt auch zum ersten Mal Hochrisikogebiet lt. Einstufung RKI
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/N ... e_neu.html
Marco
Administrator
Beiträge: 186
Registriert: Di 18. Aug 2020, 11:19

Re: Corona

Beitrag von Marco »

Scheint ernst zu werden
In Belarus ist ein vorläufiger Stopp der routinemäßigen medizinischen Versorgung in staatlichen Kliniken angeordnet worden. Zur Begründung hieß es, es sollten mehr Ressourcen für Corona-Patienten freigesetzt werden. Zu den ausgesetzten Dienstleistungen zählen nach Angaben des Gesundheitsministeriums medizinische Untersuchungen und Screenings, Physiotherapie und Zahnbehandlungen.
https://www.tagesschau.de/newsticker/li ... g-119.html
Marco
Administrator
Beiträge: 186
Registriert: Di 18. Aug 2020, 11:19

Re: Corona

Beitrag von Marco »

Moin!
Künftig soll ein gültiges EU-Corona-Zertifikat für Reisen in der EU wichtiger als das Infektionsgeschehen im Abreiseland sein. Die EU-Staaten einigten sich am Dienstag darauf, dass vom 1. Februar an nicht mehr entscheidend sein soll, von wo aus eine Reise startet - sondern, ob ein gültiger Impf-, Test- oder Genesenennachweis vorliegt. Das teilten die EU-Länder am Dienstag mit. Damit folgen die Staaten weitgehend einem Vorschlag, den die EU-Kommission vor zwei Monaten präsentiert hatte.

Neben in der EU zugelassenen Impfstoffen sollen der Einigung zufolge auch von der WHO oder nationalen Behörden akzeptierte Mittel ausreichen. Ein PCR-Test solle frühestens 72, ein Schnelltest 24 Stunden vor der Reise gemacht werden. Ein Genesenen-Zertifikat soll 180 Tage gültig sein. Wer kein Zertifikat hat, soll nach Ankunft einen Test machen. Für Kinder gibt es Ausnahmen. Zusätzliche Beschränkungen solle es nicht geben. Ein Sprecher der EU-Kommission betonte: "Das Mindeste, was wir alle erwarten können, ist, dass die Mitgliedstaaten diese Empfehlung auch umsetzen."
Quelle: Stern

Die WHO ZUlassung hat Sputnik ja nicht. Jetzt ist die Frage, was mit nationalen Behörden gemeint ist. Wenn sie auch die weißrussischen Behörden meinen, dann dürfte es wieder bald auch Familienbesuche nach Deutschland geben, wenn man mit Sputnik geimpft ist. WHO Zulassung hat Sputnik ja leider (noch) nicht.
Benutzeravatar
Holländer
Beiträge: 80
Registriert: Di 18. Aug 2020, 12:54

Re: Corona

Beitrag von Holländer »

Dazu mal eine gegenteilige Frage:

Werden unsere Impfungen denn ausnahmslos in BY anerkannt? Wie AS, Moderna, J&J, Biontec....
Meine Frau hat in Ihrem Sprachkurs eine Kollegin aus China. Diese möchte nach Hause fliegen und sagte ihr, sie müsse sich vorher mit in China zugelassenen "Stoff" spritzen lassen, weil die EU-"Stoffe" dort nicht anerkannt werden. *Kopfklatsch

Wie ist das in BY?

Gruß
Holländer
Safe water - drink Scotch! ;)
Marco
Administrator
Beiträge: 186
Registriert: Di 18. Aug 2020, 11:19

Re: Corona

Beitrag von Marco »

Die Impfstoffe werden anerkannt.
Ich bin ja mit Biontech Zweifachimpfung und Moderna Booster eingereist. Du musst aber den gelben Impfpass vorzeigen.
Allerdings benötigt deine Frau als weißrussiche Staatsbürgerin keinerlei Impfung, wenn sie nach Belarus einreist.
Mehr auch unter
https://gpk.gov.by/covid-19/
Antworten