Lukaschenko warnt Bevölkerung von Weißrussland: "Krieg kann jederzeit ausbrechen

Aktuelle Nachrichten und Geschehnisse rund um Belarus / Weißrussland
Antworten
Nikita
Beiträge: 103
Registriert: Di 18. Aug 2020, 13:25

Lukaschenko warnt Bevölkerung von Weißrussland: "Krieg kann jederzeit ausbrechen

Beitrag von Nikita »

Die gesamte Bevölkerung Weißrusslands sollte den Umgang mit Schusswaffen lernen, denn es gäbe keine Garantie dafür, dass sich das Land nicht plötzlich in einem Krieg wiederfindet. Das erklärte der weißrussische Präsident vor Studenten. Die Welt sei "verrückt geworden".

https://de.rt.com/europa/119175-lukasch ... en-bringt/

na dann übt mal schon fleissig den Umgang mit der Schusswaffe
ich frage mich nur wer solte der Angreifer sein ?
in der ehemaligen DDR hat man sich 40 Jahre lang auf den Krieg und Verteidigung vorbereitet, immer war volle Gefechtsbereitschaft bei der NVA
aber der Umsturtz kam dann von innen und vom eigenen Volk ohne das ein Schuss viel
Mosyr
Beiträge: 38
Registriert: Di 14. Dez 2021, 19:18
Wohnort: Thüringen

Re: Lukaschenko warnt Bevölkerung von Weißrussland: "Krieg kann jederzeit ausbrechen

Beitrag von Mosyr »

In meiner Wahrnehmung ist der BY Mensch sehr friedlich eingestellt. Krieg will da keiner haben, Werden doch die Ereignisse des letzten Krieges im Land wachgehalten. Politik interessiert die meisten Menschen nur am Rand und wenn diese sie direkt betrifft. Da BY zwischen dem westlichen Block und Russland liegt, nimmt es eine natürliche Puffersituation ein. Wer soll das Land denn angreifen? Verhält man sich seinen Nachbarn gegenüber anständig ist doch alles bestens. Weder Polen noch das Baltikum haben an einem solchen Konflikt Interesse. Russland ist Gönner von BY und ja sowieso in einer Union miteinander verbunden. Ich mag BY, deren Menschen!
Mit besten Grüßen aus den grünem Herzen Deutschlands
Marco
Administrator
Beiträge: 229
Registriert: Di 18. Aug 2020, 11:19

Re: Lukaschenko warnt Bevölkerung von Weißrussland: "Krieg kann jederzeit ausbrechen

Beitrag von Marco »

Das ist halt die übliche Rhetorik. Als Russland die Krim annektiert hatte (oder später) hatte Lukaschenko auch gesagt, wir können ssehr schnell Truppen von Westen nach Osten verlegen, was ntürlich auf RUssland gempnzt war.
Mosyr
Beiträge: 38
Registriert: Di 14. Dez 2021, 19:18
Wohnort: Thüringen

Re: Lukaschenko warnt Bevölkerung von Weißrussland: "Krieg kann jederzeit ausbrechen

Beitrag von Mosyr »

Ich meine, die Menschen in BY ganz gut einschätzen zu können. Niemand in meinem BY Dunstkreis und der ist nach über 2,5 Jahrzehnten nicht minimal, will Krieg. Denkt ans Kämpfen und überfallen werden. Die Sorgen der Leute sind andere, eigentlich gleich mit überall, wo man für seinen Lebensunterhalt selbst einsteht! Die jungen Leute sind auch gegenüber deutschen Menschen aufgeschlossen. In all den Jahren ist es selten passiert das ich (wir) angegangen wurden-und wenn, dann von älteren Leuten. Da gibt es ja auch bestimmt die schlimmsten Erinnerungen an die schlimmste Zeit der Deutschen dort.
Die Kriegstheorie, die Schürung von Angst scheint hergeholt. Wer sollte aus dem Westen und warum auch, Belarus angreifen?
Wie ich gerade jetzt im Fs gesehen habe, hat Belarus angegriffen und zwar tüchtig- beim Biatlon! Dazu meine Glückwunsche, hier schlagen immer zwei Herzen in meiner Brust! Weiter so!!!
Mit besten Grüßen aus den grünem Herzen Deutschlands
Mosyr
Beiträge: 38
Registriert: Di 14. Dez 2021, 19:18
Wohnort: Thüringen

Re: Lukaschenko warnt Bevölkerung von Weißrussland: "Krieg kann jederzeit ausbrechen

Beitrag von Mosyr »

Ich frage mich warum die russischen Truppen über belarussischen Boden im Nachbarland Ukraine einmarschieren?
Ein sinnloser Krieg, die armen Opfer diese Wahnsinns! Menschen wie Tiere werden Opfer, die Leute die diesen Irrsinn betreiben wiegen sich ja in ferner Sicherheit!
Mit besten Grüßen aus den grünem Herzen Deutschlands
Marco
Administrator
Beiträge: 229
Registriert: Di 18. Aug 2020, 11:19

Re: Lukaschenko warnt Bevölkerung von Weißrussland: "Krieg kann jederzeit ausbrechen

Beitrag von Marco »

Ganz einfach: Lukaschenko ist spätestens seit dem Ryanairvorfall zu 100% auf Russland angewiesen, da er aus dem Westen keinerlei Gelder/Hilfe mehr zu erwarten hat. Und Putin wird ihm freundlich mitgeteilt haben, entweder lässt du mein Militär rein und später über die Grenze oder du bekommst dieses oder jenes nicht mehr. Er dürfte sich zwischen Pest und Cholera entschieden haben.
Aber am besten die Ukraine nur in dem einen Threa diskutieren.
Antworten