Derzeitige Entwicklung in Belarus

Aktuelle Nachrichten und Geschehnisse rund um Belarus / Weißrussland
Juergen
Beiträge: 16
Registriert: Di 18. Aug 2020, 12:05

Ergebnisse des EU-Gipfels

Beitrag von Juergen »

Ergebnisse des EU-Gipfels zu Belarus:

Die EU erkennt die Ergebnisse der Präsidentschaftswahlen in Belarus nicht an.
Die Führer der EU erklärten einstimmig, dass Weißrussland Neuwahlen abhalten sollte.
Die EU hat beschlossen, Sanktionen gegen eine erhebliche Anzahl von Verantwortlichen für Gewalt und Fälschung in Belarus zu verhängen.
Die EU wird die Möglichkeit prüfen, Lukaschenka in die Sanktionsliste für Belarus aufzunehmen.
Die EU ist bereit, den friedlichen Machtwechsel in Belarus zu begleiten.
Die EU hat beschlossen, 53 Mio. EUR für belarussische Initiativen bereitzustellen.
Die EU forderte die belarussischen Behörden auf, einen friedlichen Ausweg aus der Krise zu finden.

Quelle: NEXTA LIVE; mit Google Translator übersetzt

Marco
Administrator
Beiträge: 39
Registriert: Di 18. Aug 2020, 11:19

Re: Derzeitige Entwicklung in Belarus

Beitrag von Marco »

Nikita hat geschrieben: Mi 19. Aug 2020, 11:47 die EU hatte doch die Wahlen von 2015 anerkannt
So richtig im Volk hat ja auch niemand aufbegehrt, warum soll man dann von außen plötzlich etwas forcieren, was hier ja auch im Forum vehement abgelehnt wird?
Nikita hat geschrieben: Mi 19. Aug 2020, 11:47 letztendlich geht es doch auch darum das man Weissrussland und Russland spaltet
weil Lukaschenko die Krim und den Donbass verurteilte und sich das Verhältnis zu Russland verschlechterte
hat er das Fähnchen wieder Richtung EU gesteckt
richtige Sanktionen gibt es doch garnicht von der EU das sind alles nur Sankionen gegen Personen
die keinerlei Auswirkungen haben, darüber lacht doch Lukaschenko
die EU führt doch auch nur die Politik aus die die USA vorgeben
Was sind "richtige" Sanktionen? Wenn du richtige Sanktionen verhängst, dann schadest du damit auch diejenigen, die demonstrieren. Denn wenn dem demonstrierenden Holzfäller von LUkaschenko gesagt wird, du hast keinen Job mehr, weil die EU unser Holz aufgrund von Sanktionen nicht mehr kauft, wird der Holzfäller sich ziemlich bedanken und sich fragen, warum er demonstriert hat. Letztendlich will doch keiner hier dem einfachen Mann schaden

Andersherum ist es gerade die Elite des Landes, die zumindest zum Teil auch gerne mal in Europa ist oder auch ihre Kinder an unsere Universitäten schickt. Wenn das nicht geht, ist das schon eine Einschränkung und wenn mehr westliche Staaten folgen, dann tut das schon weh. Russland macht ja auch immer Stimmung, komischerweise landet ziemlich viel russisches Geld im Westen insbesondere in Großbritannien gerade von den Oligarchen, weil die auch Sicherheit haben wollen, falls sie mal in Ungande fallen
Nikita hat geschrieben: Mi 19. Aug 2020, 11:47 die EU führt doch auch nur die Politik aus die die USA vorgeben
Behauptet man gerne, ist aber nicht automatisch der Fall. Bei der Verlängerung der Sanktionen gegen den Iran stand die USA ziemlich alleine im Sicherheitsrat da. Sämtliche europäischen Länder haben sich enthalten
Nikita hat geschrieben: Mi 19. Aug 2020, 11:47 in Venezuela erkennt die gesammte westliche Welt auch den Opositionskanditaten
der nichtmal an einer Wahl beteiligt war und sich nur ausgerufen hat als neuen Präsidenten
an,
das sind doch alles auch geostrategische Spiele
Gegen Maduro ist Lukaschenko ein Waisenknabe. Maduro lässt ja sogar sein Volk verhungern. Da ist es richtig nach Alternativen zu suchen auf welchem Weg auch immer
Nikita hat geschrieben: Mi 19. Aug 2020, 11:47 wenn die EU Weissrussland jetzt hart Sanktionieren würde
dann würde sich automatisch das verhältnis zu Russland wieder verbessern
was man aber nicht will,
die Eu könnte ja ganz klar sagen Lukaschenko ist nicht mehr unser Verhandlungspartner
das wird aber nicht passieren, man nimmt das Übel einfach in Kauf
Das könnte Russland auch ganz anders sehen, nämlich Einmischung in die inneren Angelegenheiten Weißrusslands mit dem Ziel Regime Change. Und dann weiß man wie Russland regieren wird
Nikita hat geschrieben: Mi 19. Aug 2020, 11:47 Lukaschenko sitzt die ganze Sache jetzt aus
Ja das tut er auch mit Sanktionen
Nikita hat geschrieben: Mi 19. Aug 2020, 11:47 die USA haben doch immer gesagt das Ukraine und Weissrussland für sie strategisch von Bedeutung sind
Ja aber nicht um jeden Preis. EIne zweite Ukraine will keiner haben, insbesondere da jeder mit Corona beschäftigt ist, da möchte man nicht noch eine weitere Dauerkrise vor der Haustür.

Nikita
Beiträge: 45
Registriert: Di 18. Aug 2020, 13:25

Re: Derzeitige Entwicklung in Belarus

Beitrag von Nikita »

wenn die Demosntrationen jetzt nachlassen und Betriebe wieder arbeiten
wird Lukaschenko danach noch fester im Sattel sitzen

Benutzeravatar
Holländer
Beiträge: 26
Registriert: Di 18. Aug 2020, 12:54

Re: Derzeitige Entwicklung in Belarus

Beitrag von Holländer »

Mir sind heute Nachrichten zugetragen worden, die ich in dieser Form nicht bestätigen kann, weshalb ich sie ausdrücklich als GERÜCHT ansehe. Allerdings bin ich, nach den Geschehnissen in den letzten 10 Tagen, nicht abgeneigt, ihnen Glauben zu schenken. Ich hoffe, es ist nur ein Gerücht!
Wenn dieser Post von mir hier nicht gewünscht wird, habe ich Verständnis dafür, wenn er gelöscht wird!

Zur Nachricht:
Eine Frau in Minsk, Mutter eines Sohnes, der vermutlich zwischen 20 und 30 Jahre alt ist, vermisst ihn seit der Demos in der letzten Woche. Sie bat die Miliz, ihr bei der Suche zu unterstützen. Sie erntete nur Achselzucken; man könne ihr nicht helfen. (was zu erwarten war!) Sie forschte selber nach. Sie ist durch die Stadt gefahren und sah wohl per Zufall ein erhöhtes Aufgebot an OMONs rings um ein Krematorium in Minsk, inklusive Absperrungen.
Ich möchte nicht wissen, was im Kopf dieser Frau vorgegangen ist, aber es waren bestimmt keine guten Gedanken!
Es bedeutet jetzt zwar nicht, dass ausgerechnet ihr Sohn "diesen Weg" gegangen ist - vielleicht sitzt er auch "einfach nur" in Haft, wie noch hunderte andere.
Was allerdings die große Frage aufwirft:
Warum bewachen die OMONs ein Krematorium.....?
Ich denke, ich brauche nicht weiter zu schreiben, weil sich jeder selber ein Bild davon im Kopf machen kann. Bei dem, wozu diese Unmenschen im Stande sind und es in den vergangenen Tagen gezeigt haben, keimt in mir ein schrecklicher Verdacht.....
Safe water - drink Scotch! ;)

Juergen
Beiträge: 16
Registriert: Di 18. Aug 2020, 12:05

Re: Derzeitige Entwicklung in Belarus

Beitrag von Juergen »

Bekannt sind bisher zwei Tote. Es werden allerdings viel mehr befürchtet
Zuverlässig kann das niemand sagen, auch die Menschenrechtsgruppe Wjasna hat bisher keinen Überblick. Laut Gesundheitsministerium liegen 158 Menschen verletzt im Krankenhaus, doch angesichts der vielen Schreckensberichte klingt das unwahrscheinlich wenig.

https://www.sueddeutsche.de/politik/bel ... -1.5002185

Marco
Administrator
Beiträge: 39
Registriert: Di 18. Aug 2020, 11:19

Re: Derzeitige Entwicklung in Belarus

Beitrag von Marco »

Ein interessanter Artikel vom Carnegie Center Moskau

Moskaus vier Optionen

Scheka
Beiträge: 13
Registriert: Di 18. Aug 2020, 12:48

Re: Derzeitige Entwicklung in Belarus

Beitrag von Scheka »

Mittlerweile sind 3 Tote offiziell bestätigt, der 3 wurde einfach erschossen,
Leute es sind ca 7000 festgenommen worden, vielleicht auch mehr,. Ich glaube es nicht das nur 3 gestorben sind, da wurden Leute auf schlimmste Art gefoltert und geschlagen ohne Essen und Trinken, und nur 3 Sollen es nichtüberlebt Haben? So wie die Wahlen immer gefälscht wurden, wurde die Zahl der toten gefälscht,.

Benutzeravatar
Holländer
Beiträge: 26
Registriert: Di 18. Aug 2020, 12:54

Re: Derzeitige Entwicklung in Belarus

Beitrag von Holländer »

Scheka hat geschrieben: Do 20. Aug 2020, 17:18 Mittlerweile sind 3 Tote offiziell bestätigt, der 3 wurde einfach erschossen,
Leute es sind ca 7000 festgenommen worden, vielleicht auch mehr,. Ich glaube es nicht das nur 3 gestorben sind, da wurden Leute auf schlimmste Art gefoltert und geschlagen ohne Essen und Trinken, und nur 3 Sollen es nichtüberlebt Haben? So wie die Wahlen immer gefälscht wurden, wurde die Zahl der toten gefälscht,.
Soviel zu meinen schlimmsten Befürchtungen.....
Zuletzt geändert von Marco am Do 20. Aug 2020, 17:30, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Formatierung korrigiert
Safe water - drink Scotch! ;)

dasmamuth
Beiträge: 3
Registriert: Do 20. Aug 2020, 17:24

Re: Derzeitige Entwicklung in Belarus

Beitrag von dasmamuth »

Servus,

schaut Euch das mal an. Habe ich gerade von Kontakten aus Minsk weitergeleitet bekommen:



Ich bin schon am überlegen ob und wie man das an die Presse weiterleiten kann.

Benutzeravatar
Renke
Beiträge: 13
Registriert: Mi 19. Aug 2020, 10:45
Wohnort: Westerstede
Kontaktdaten:

Re: Derzeitige Entwicklung in Belarus

Beitrag von Renke »

Leider verstehe ich die Sprache nicht.

Antworten