Derzeitige Entwicklung in Belarus

Aktuelle Nachrichten und Geschehnisse rund um Belarus / Weißrussland
Marco
Administrator
Beiträge: 43
Registriert: Di 18. Aug 2020, 11:19

Re: Derzeitige Entwicklung in Belarus

Beitrag von Marco »

Dann drücke ich Euch mal die Daumen, dass es so klappt, wie ihr es euch vorstellt

Zur Entwicklung in Belarus: Lukaschnek hat sich ja vor ein paar Tagen mit einigen Vertretern der Opposition getroffen. Aber richitg was dabei rausgekommen ist, ist ja auch nicht. Man wird sehen wie es sich weiterentwickelt. Es wurde ja mit Waffengewalt dieses Wochenende gedroht, aber sie wurde nicht angewendet.
Man befindet sich halt in einer Pattsituation.
Lukaschenko will nicht von der Macht lassen, knüppelt Demonstranten zusammen, kann siich aber wohl einen blutigen Niederschalg nichtg leisten, wenn ihm die Kontrolle nicht entgleiten soll. Und die Opposition hat keine anderen Mittel als Demos und darauf zu hoffen, dass der SIcherheitsapparat von Lukaschenko abfällt. Denn bei gewaltsamen Tumulten wird wohl Russland eingreifen.
Eine nüchterne Beschreibung der SItuation:
https://www.zdf.de/nachrichten/politik/ ... q-100.html

Benutzeravatar
Holländer
Beiträge: 29
Registriert: Di 18. Aug 2020, 12:54

Re: Derzeitige Entwicklung in Belarus

Beitrag von Holländer »

Ich weiß zwar nicht, aus welchen Quellen mein Verlobte die Infos hat, aber sie behauptete vor ein paar Tagen, die Männer der OMON bekommen exorbitante Gehälter. Sie sprach von umgerechnet 6000,- USD, was rund gerechnet 5000€ wären. Wenn dem so ist, und er seine Privatarmee weiterhin bei der Stange halten will, wird ihm irgendwann das Geld ausgehen. Oder nicht?
Ich denke nicht, dass er den Schießbefehl tatsächlich geben wird. (Er hat in den vergangenen 2 Monaten viel heiße Luft abgesondert: Mobilmachung, Schließung der Grenzen, ...)
Zum einen stellt sich mir die Frage, ob ein Schläger zum Mörder aufsteigen will. Ich denke, es gehört sehr viel dazu, auf einen wehrlosen Menschen zu schießen. Dabei würden dann vermutlich viele OMONs dem Apparat den Rücken kehren. Was ihn schwächt!
Zum anderen, wie du schon sagtest, wird ihm das bisschen Kontrolle, welche er jetzt noch hat, vollends entgleiten.
Und auch ein Einschreiten der Russen will er vermeiden, was einer bewaffneten Auseinandersetzung mit sich bringen würde. Wenn der Russe erstmal einmarschiert, wird seine politische Kerze erst recht ausgeblasen.
Ich denke, er hat verloren - so oder so! Es ist nur noch eine Frage der Zeit.

Wie sieht eure mögliche Prognose bzgl. des, von Swetlana, angekündigten Generalstreiks aus. Würde das in irgendeiner Form Bewegung in die Sache bringen? Wird es überhaupt dazu kommen?
Safe water - drink Scotch! ;)

Benutzeravatar
MrRossi
Beiträge: 27
Registriert: Di 18. Aug 2020, 13:01

Re: Derzeitige Entwicklung in Belarus

Beitrag von MrRossi »

Nikita hat geschrieben: Mo 26. Okt 2020, 06:30
Scheka hat geschrieben: So 25. Okt 2020, 16:04 Ja, Heute läuft das Ultimatum ab, bin gespannt ob das alles nur heiße Luft war, oder tatsächlich viele Menschen in Generalstreik gehen, hab nicht gedacht das dieser Dreckskerl von selbst ernannte Präsident solange durchhält, wenn aber alle streiken wird das hoffentlich sein Ende werden
war gerade in Minsk vor paar Tagen
und viele Menschen werden sich nicht an den Aufrufen der selbsternannten Exil Präsidenten beteiligen
auch wenn 100 TSD auf der Strasse demonstrieren
beteiligen sich 9 Mill Menschen daran nicht
viele die ich in Minsk kenne beteiligen sich nicht an den Demonstrationen
die schauen vielleicht mal von abseits zu und solidarisieren sich innerlich mit denen
aber gehen sonst Ihrer Arbeit nach und wollen ein ruhiges normales Leben
Wenn ich mir die aktuellen Telegram-Videos anschaue wird zumindest vielerorts die Arbeit niedergelegt.
Wie nachhaltig das sein wird, muss man sehen.
Da Streiken ja "illegal" ist, wurde auch geraten, einfach zu Hause zu bleiben und sich krank melden, oder unbezahlten Urlaub zu nehmen.

Nikita
Beiträge: 46
Registriert: Di 18. Aug 2020, 13:25

Re: Derzeitige Entwicklung in Belarus

Beitrag von Nikita »

Gummigeschosse Made in Poland

übersetzt mit Translator
Auf dem Foto wurden die Gummi-Munition auf der Straße gefunden. Orlovskaya in der Stadt Minsk nach dem Schießen und mit leichten Lärmgranaten der Sicherheitskräfte!

Dies ist eine polnische Patrone, sowie Rekord für russische Gummirunden. Letzteres wird von FSUE ′′ Krasnozavodsk Chemical Plant ′′ produziert, die staatliche Aufträge für das Innenministerium und das Verteidigungsministerium des Russischen Russlands ausführt. Zugleich bieten Rekordgummigeschosse regelmäßige Jagdgeschosse zum Verkauf an.
Dateianhänge
122819326_3530927973666669_888576972808003185_o.jpg
122819326_3530927973666669_888576972808003185_o.jpg (128.14 KiB) 350 mal betrachtet

Benutzeravatar
Holländer
Beiträge: 29
Registriert: Di 18. Aug 2020, 12:54

Re: Derzeitige Entwicklung in Belarus

Beitrag von Holländer »

Holländer hat geschrieben: Do 15. Okt 2020, 15:51
Marco hat geschrieben: Mo 21. Sep 2020, 10:39
Dann ist der Mensch in der Behörde auch wirklich nett. Denn es gibt höchstrichterliche Entscheidungen, dass die ABH einen Ehepartner zurückschicken darf, der mit einem Schengenvisum eingereist ist, aber dauerhaft hierbleiben will.
Ich würde ganz normal mit einem nationalen Visum die Sache angehen. Da hat man dann an der deutschen bzw. Schengengrenze die wenigsten Probleme.
Der Mann von der Ausländerbehörde war, zumindest am Telefon sehr nett und auskunftsfreudig. Grins: kennt man so garnicht!!
Wie du schon schreibst: "zurückschicken darf". Das bedeutet, er muss nicht zwingend. So, wie er sagte, liegt es in seinem Ermessen. Und in Anbetracht der jetzigen politischen und sicherheitstechnischen Lage könne man das durchaus machen. Er wollte es mir damals zwar nicht schriftlich geben, (verständlich), aber er hörte sich vertrauenswürdig an.

Zur aktuellen Lage: Meine Verlobte kommt am 1. November rüber, mit SV, und offizieller Freigabe der Bundespolizei und mit dem Ok von Belavia. (Coronabedingt) Dann werden wir fluchs heiraten und schauen, ob der gute Mann der Behörde sein Wort hält.
Um mal den aktuellen Stand mitzuteilen:
Meine damalige Verlobte kam per Flieger am 01.11. in Hannover an. Dank der guten Vorbereitungen, auch in Sachen Corinna!
Mittlerweile ist sie allerdings nicht mehr meine Verlobte - wir haben, im Rahmen der gegebenen Möglichkeiten, geheiratet.Bild Jetzt ist sie meine Ehefrau, oder so....! :lol:
Dann stand das Einwohnermeldeamt auf dem Plan, woraufhin wir dann bei der Ausländerbehörde vorstellig wurden (gestern). Ein weiterer Meilenstein, und nicht ganz sicher, ob es klappen würde. Aber der nette Beamte/Angestellte hat sein 'Wort' gehalten: Jetzt hat sie einen Aufenthaltstitel!!! Erst vorläufig in A4-Format, nachher dann, wahrscheinlich Anfang Januar, in Checkkartenformat.
Uns ist nach Feiern zumute!!!!!!!!
BildBild
Safe water - drink Scotch! ;)

Benutzeravatar
MrRossi
Beiträge: 27
Registriert: Di 18. Aug 2020, 13:01

Re: Derzeitige Entwicklung in Belarus

Beitrag von MrRossi »

Herzlichen Glückwunsch,
und alles Gute für Euch!

PS: Shit, wieder eine hübsche Frau weniger hier... :P

Scheka
Beiträge: 15
Registriert: Di 18. Aug 2020, 12:48

Re: Derzeitige Entwicklung in Belarus

Beitrag von Scheka »

Glückwunsch auch von mir, schön das es bei euch geklappt hat!
Die Bilder Lassen sich leider nicht anschauen!
Darf man fragen wie alt ihr seid?!
Ist deine Frau jetzt endgültig zu dir nach Deutschland gezogen? oder muss sie noch zurück nach Belarus, um vielleicht erst im nächsten Jahr auszuwandern?!
Mfg

Benutzeravatar
Holländer
Beiträge: 29
Registriert: Di 18. Aug 2020, 12:54

Re: Derzeitige Entwicklung in Belarus

Beitrag von Holländer »

Danke euch!

@Mr.Rossi
Es sind noch genug andere hübsche 'Beinpaare' in Mogilev übrig. Auch, wenn ich die schönsten jetzt abgegriffen habe. :lol:

@Scheka
Der Punkt ist ja der, dass ich gepokert habe, indem wir kein Brautvisum beantragt hatten. Aber dank des hilfreichen Sachbearbeiters
und dank der politischen Lage in Belarus (🙄) hat es so geklappt. Ja, jetzt kann sie hier bleiben! Sie hat damit auch eine Arbeitserlaubnis, wird sich aber zuerst sprachlich weiterbilden.
Natürlich darfst du fragen....😂
Safe water - drink Scotch! ;)

Marco
Administrator
Beiträge: 43
Registriert: Di 18. Aug 2020, 11:19

Re: Derzeitige Entwicklung in Belarus

Beitrag von Marco »

Auch von mir herzlichen Glückwunsch. Da habt ihr ja Glück mit eurer Ausländerbehörde gehabt.
1. EIne, die nicht überlastet ist
2. ein netter Sachbearbeiter

Antworten