Sanktionen/Paketdienste UPS und DHL

Aktuelle Nachrichten und Geschehnisse rund um Belarus / Weißrussland
Antworten
Globetrotter
Beiträge: 5
Registriert: Di 4. Jan 2022, 00:10

Sanktionen/Paketdienste UPS und DHL

Beitrag von Globetrotter »

Hallo zusammen,

vielleicht weiß jemand hier, wie man ein Paket nach Belarus verschicken darf. Da die DHL und UPS nicht mehr nach Belarus liefern, bin ich leicht verzweifelt…

Vielen Dank im Voraus für Eure Rückmeldungen

VG
Marco
Administrator
Beiträge: 183
Registriert: Di 18. Aug 2020, 11:19

Re: Sanktionen/Paketdienste UPS und DHL

Beitrag von Marco »

SO wie ich das verstanden habe, kann man keine Sendungen mehr aufgeben, die DHL/UPS auch im Empfängerland ausliefern, also beispielsweise DHL Expresssendungen. Die normalen Pakete sollten eigentlich funktionieren, d.h. man gibt das Paket bei der Post als Internationales Paket auf und DHL leitet es an Belpost weiter und Belpost liefert aus
Folgende Meldung scheint meine Meinung zu bestätigen
https://www.onvista.de/news/wdh-dhl-ver ... -522983587
Globetrotter
Beiträge: 5
Registriert: Di 4. Jan 2022, 00:10

Re: Sanktionen/Paketdienste UPS und DHL

Beitrag von Globetrotter »

Danke👍
Mosyr
Beiträge: 31
Registriert: Di 14. Dez 2021, 19:18
Wohnort: Thüringen

Re: Sanktionen/Paketdienste UPS und DHL

Beitrag von Mosyr »

Also hier war es bis jetzt möglich ein Paket im russ. Supermarkt abzugeben, Die transportierten dann in das jeweilige Land (Ex Sowjetunionsländer). Ob es nun noch so ist müsste man hinterfragen.
Mit besten Grüßen aus den grünem Herzen Deutschlands
Benutzeravatar
MrRossi
Beiträge: 89
Registriert: Di 18. Aug 2020, 13:01

Re: Sanktionen/Paketdienste UPS und DHL

Beitrag von MrRossi »

Wir haben gerade heute ein Paket aus Mogilev bekommen.
Aufgegeben wurde es vor Kriegsanfang am 22.2..
Lt. Tracking hatte es gerade an dem Tag Minsk per Flieger verlassen, als die Russen einmarschiert sind.
Wird wohl auf lange Zeit das letzte Paket aus Belarus gewesen sein.

Am 2.3. wollte ich einen Expressbrief nach Belarus versenden. Der wurde von der Post erst gar nicht angenommen.
Nur als normales Einschreiben war noch möglich.
Nun liegt der Brief auch schon seit einer Woche am Flughafen 'rum und rührt sich nicht.
Mosyr
Beiträge: 31
Registriert: Di 14. Dez 2021, 19:18
Wohnort: Thüringen

Re: Sanktionen/Paketdienste UPS und DHL

Beitrag von Mosyr »

Posttechnisch, vielleicht per Mail/PDF nach By und dann dort weiter mit der Post?
Für Amtliche Schreiben wird das aber nicht der Weg sein, es sei denn man (Amt) macht Zugeständnisse
an die "Spezial Militäroperation" der Russen.
Mit besten Grüßen aus den grünem Herzen Deutschlands
Benutzeravatar
MrRossi
Beiträge: 89
Registriert: Di 18. Aug 2020, 13:01

Re: Sanktionen/Paketdienste UPS und DHL

Beitrag von MrRossi »

Es war ein Brief an die weißrussische Sozialkasse.
Haben den zum Glück vorher noch eingescannt, und dann nachträglich (nach telefonischer Rücksprache) per eMail verschickt.

Geht im Prinzip um die Befreiung der Sozialbeiträge, die wir eigentlich noch monatlich als Einzelunternehmer dort leisten müssen.
Waren super freundlich, und haben uns (bzw. meiner Frau) gesagt, daß wir bei weitem nicht die einzigen sind, die ohne offizielle Abmeldung aus Belarus ausgewandert sind...
Marco
Administrator
Beiträge: 183
Registriert: Di 18. Aug 2020, 11:19

Re: Sanktionen/Paketdienste UPS und DHL

Beitrag von Marco »

Dafür sollen wohl jetzt die Zollfreigrenzen in Belarus angehoben werden

https://news.zerkalo.io/economics/12203.html
Benutzeravatar
MrRossi
Beiträge: 89
Registriert: Di 18. Aug 2020, 13:01

Re: Sanktionen/Paketdienste UPS und DHL

Beitrag von MrRossi »

MrRossi hat geschrieben: Fr 11. Mär 2022, 13:30 Nun liegt der Brief auch schon seit einer Woche am Flughafen 'rum und rührt sich nicht.
Und der Brief ist noch immer in Malta...
Wir haben den aber inzwischen eh' abgeschrieben - ist ja nun auch egal.
Antworten