Derzeitige Entwicklung in Belarus

Aktuelle Nachrichten und Geschehnisse rund um Belarus / Weißrussland
Marco
Administrator
Beiträge: 39
Registriert: Di 18. Aug 2020, 11:19

Derzeitige Entwicklung in Belarus

Beitrag von Marco »

Ein großer Teil des Volkes demonstriert gegen Präsident Lukaschenko, weil sie sich sicher sind, dass er die Wahlen gefälscht hat.
WIe geht es weiter? Was sin ddie Entwicklungen? Wird es Belarus später besser oder schlechter ergehen?
Lasst uns hier gemiensam darüber diskutieren

Juergen
Beiträge: 16
Registriert: Di 18. Aug 2020, 12:05

Re: Derzeitige Entwicklung in Belarus

Beitrag von Juergen »

Hauptquartier von Tichanowskaja ruft zum Generalstreik auf – Lukaschenko hält neue Wahlen für möglich

Am Montag, dem 17. August, räumte Präsident Lukaschenko die Möglichkeit ein, nach der Verabschiedung der neuen Verfassung neue Präsidentschaftswahlen abzuhalten.

„Wir müssen eine neue Verfassung verabschieden. Wir müssen sie in einem Referendum verabschieden und, wenn Sie wollen, Wahlen für das Parlament, den Präsidenten und die lokalen Behörden gemäß der neuen Verfassung abhalten, wenn Sie wollen“, sagte Lukaschenko am Montag. Ein Fragment der Rede wurde vom belarussischen Fernsehsender 24 gezeigt.

http://www.russland.news/hauptquartier- ... -moeglich/

Ich vermute ja das er nur Zeit schinden will.

Benutzeravatar
Vostok-1
Beiträge: 2
Registriert: Di 18. Aug 2020, 14:03

Re: Derzeitige Entwicklung in Belarus

Beitrag von Vostok-1 »

Ich denke auch, das ist ein (hoffentlich letzter) Versuch um Zeit zu schinden. Wobei die Frage ist, was er mit dieser Zeit dann anfangen möchte :? Hoffen, dass sich die Proteste dann totlaufen? Noch mehr Leute verhaften und einschüchtern? Vovan doch noch überzeugen ihm zu helfen? Hoffen wir einfach, dass die Proteste weiterhin friedlich bleiben und bald zu einem guten Ende führen.

Nikita
Beiträge: 45
Registriert: Di 18. Aug 2020, 13:25

Re: Derzeitige Entwicklung in Belarus

Beitrag von Nikita »

Leute verhaften und verprügel wird nicht mehr funktionieren
das hat selbst Luka jetzt eingesehen
der selber sicher überrascht war wie ab letzten Donnerstag
viele Menschen und Frauen an den Strassen standen und mit Blumen winkten und Autos hupten
der Staat hat jetzt zurückgerudert und macht auf Entspannung
nur staatliche Objekte werden bewacht
man kann mit voll Überzeugung sagen das Luka sich das alles selber eingebrockt hat
der dachte wirklich mit Brutalität und Einschüchterung bringe ich alles zur Ruhe
das ist aber voll nach hinten losgegangen
weil ein ganzes Volk kann er nicht wegsperren oder verprügeln

Juergen
Beiträge: 16
Registriert: Di 18. Aug 2020, 12:05

Re: Derzeitige Entwicklung in Belarus

Beitrag von Juergen »

Opposition will Koordinierungsrat gründen

Die Gegner von Präsident Alexander Lukaschenko wollen noch im Laufe des Dienstags einen Koordinierungsrat gründen, der Belarus aus der Krise führen soll. Das Gremium soll mit Vertretern der Zivilgesellschaft besetzt werden, teilte ein Sprecher der Opposition der Nachrichtenagentur dpa mit. Das Ziel sei, eine friedliche Machtübergabe zu organisieren. Der genaue Zeitpunkt und der Ort der Gründung blieben zunächst offen.

https://www.zeit.de/politik/ausland/202 ... -telefonat

Benutzeravatar
Holländer
Beiträge: 26
Registriert: Di 18. Aug 2020, 12:54

Re: Derzeitige Entwicklung in Belarus

Beitrag von Holländer »

Genauso, wie der Lukatator, regt mich unsere Bundesregierung auf!

Es ist 9 Tage her, als die Proteste, und die damit verbundenen Knüppelattacken der Polizei und der OMON, begannen und JETZT erst meldet sich unsere Bundes-Angie zu Wort und sagt: Bitte, bitte, lieber Aleksander, höre mit der Prügelei auf. Ist sie eigentlich vollends im Bilde, was da gerade passiert???
9 Tage wird Belarus auf links gedreht, werden hunderte Bürger eingesperrt, wer weiß, wie viele misshandelt, 2 Menschen kommen zu Tode, und wenn die Wogen sich anfangen zu glätten, kommt die Merkel-Hexe aus der Deckung und faltet vor dem Alex die Hände!
Ich könnte kotzen!!!

Achja, Hallo in die Runde der meist doch bekannten Mitleser
.
Safe water - drink Scotch! ;)

Marco
Administrator
Beiträge: 39
Registriert: Di 18. Aug 2020, 11:19

Re: Derzeitige Entwicklung in Belarus

Beitrag von Marco »

Ganz so stimmt das nicht mit Merkel. SIe hat schon am 14.08. durch ihren Sprecher ausrichten lassen, dass sie die Gewalt in Belarus verurteile und erschüttert sei.
https://www.ksta.de/politik/proteste-in ... n-37187982

Man darf sich das mit Lukaschenko auch nicht zu einfach vorstellen. Anscheinend steht noch der Sicherheitsapparat größtenteils hinter ihm.
Die beste Lösung wäre, wenn er demnächst ins Exil geht.
Dass ihm in Belarus irgendwann mal ein Prozess gemacht wird, glaube ich nicht, zumindest wenn es eine friedliche Lösung geben sollte.

Benutzeravatar
Holländer
Beiträge: 26
Registriert: Di 18. Aug 2020, 12:54

Re: Derzeitige Entwicklung in Belarus

Beitrag von Holländer »

Marco hat geschrieben: Di 18. Aug 2020, 21:52 Ganz so stimmt das nicht mit Merkel. SIe hat schon am 14.08. durch ihren Sprecher ausrichten lassen, dass sie die Gewalt in Belarus verurteile und erschüttert sei.
https://www.ksta.de/politik/proteste-in ... n-37187982
Mich regt nur diese Schwerfälligkeit auf! Die Gewalt fing am 9. August an, die Wahlbeeinflussung schon früher, und erst am 14. August hebt sie verhalten den Finger und sagt "Du, du, du!" Es ist die Merkel - es kann mir keiner erzählen, dass sie nicht innerhalb von Stunden nach den Ausschreitungen davon in Kenntnis gesetzt worden ist. Aber das ist wieder diese typische Aussitzpolitik, für die sie so bekannt ist!

Das alles soll aber nicht heißen, dass ich es befürworte, dass die Bundesregierung, oder gar die EU, sich dort einmischen sollten. Nein! Dieses ist ein Prozess, der im Lande selber ausgefochten werden muss, und wird. Hoffentlich! Ohne Einmischen von aussen, weder aus dem Westen, noch aus dem Osten. Ich bin mir sicher, das wird funktionieren!

Wenn ich mir die Geschehnisse der letzten Tage anschaue, und sehe mit welch stumpfen Waffen der Alex auftritt, wie ihm die Wut und Verachtung, der Hohn und Spott, ins Gesicht schlägt, er mit jedem Wort und jederTat sein politisches Grab tiefer schaufelt, kann es nicht mehr lange dauern. Und der Schützenhilfe aus Moskau würde ich mir, an seiner Stelle, auch nicht mehr sicher sein.

Das ist meine Sicht der Lage. Ich bin aber weder Politologe, noch Experte auf dem Gebiet.
Safe water - drink Scotch! ;)

Nikita
Beiträge: 45
Registriert: Di 18. Aug 2020, 13:25

Re: Derzeitige Entwicklung in Belarus

Beitrag von Nikita »

die EU hatte doch die Wahlen von 2015 anerkannt
letztendlich geht es doch auch darum das man Weissrussland und Russland spaltet
weil Lukaschenko die Krim und den Donbass verurteilte und sich das Verhältnis zu Russland verschlechterte
hat er das Fähnchen wieder Richtung EU gesteckt
richtige Sanktionen gibt es doch garnicht von der EU das sind alles nur Sankionen gegen Personen
die keinerlei Auswirkungen haben, darüber lacht doch Lukaschenko
die EU führt doch auch nur die Politik aus die die USA vorgeben
in Venezuela erkennt die gesammte westliche Welt auch den Opositionskanditaten
der nichtmal an einer Wahl beteiligt war und sich nur ausgerufen hat als neuen Präsidenten
an,
das sind doch alles auch geostrategische Spiele
wenn die EU Weissrussland jetzt hart Sanktionieren würde
dann würde sich automatisch das verhältnis zu Russland wieder verbessern
was man aber nicht will,
die Eu könnte ja ganz klar sagen Lukaschenko ist nicht mehr unser Verhandlungspartner
das wird aber nicht passieren, man nimmt das Übel einfach in Kauf
Lukaschenko sitzt die ganze Sache jetzt aus
die USA haben doch immer gesagt das Ukraine und Weissrussland für sie strategisch von Bedeutung sind
von Merkel wird da nicht viel kommen an Sanktionen

Nikita
Beiträge: 45
Registriert: Di 18. Aug 2020, 13:25

Re: Derzeitige Entwicklung in Belarus

Beitrag von Nikita »

ob jetzt jetzt wirklich die staatlichen Betriebe konsequent im Streik sind
weiss man auch nicht genau
nur so könnte man Lukaschenko in die Knie oder zum verhandeln bringen
von den friedlichen Demos lässt er sich scheinbar nicht beeindrucken
verteilt noch Orden an Omon und prügelnde Polizisten
vielleicht wird er von Putin einen neuen Kredit bekommen
und dann Geschenko verteilen das jeder 500 $ bekommt als MIndestlohn

Antworten