Korruption Polnischer Zoll

Einladung, Visum, Reise, Formalitäten, Sehenswürdigkeiten, was ist zu beachten?
Antworten
Heavens Gate
Beiträge: 7
Registriert: Fr 1. Apr 2022, 15:50

Korruption Polnischer Zoll

Beitrag von Heavens Gate »

Hi Gemeinde,

immer wieder etwas neues.

Ich bin am Sonntag, dem 25.09.2022 via Terespol nach Minsk mit dem PKW eingereist.

Auf der polnischen Seite wurde ich nach einem Feuerlöscher gefragt. Mir war es entgangen, das dieser nun verpflichtend ist und daher hatte ich keinen dabei.. Daraufhin meinte die Zöllner, das dieses kein Problem wäre, aber ich ein Strafticket über 500 Zloty bekommen würde. Die Zöllner gingen mit meinen Papieren ins Haus und riefen mich nach 20 Min zu sich. Sie belehrten mich und bla bla und fragten mich, ob ich ein offizielles Protokoll über mein Vergehen bräuchte. Als ich dieses verneinte, meinten sie doch tatsächlich, ich sollte bitte 50 Euro in meinen Reisepass schieben, dann könnte ich sofort losfahren. Tja dieses habe ich auch getan und der Schein wanderte direkt in seine Hosentasche. Nach mir waren weitere Fahrzeuge aus DE und den NL und alle haben das gleiche erlebt. Alle haben die 50 Euro bezahlt.

Ich bin bestimmt kein Korintenscheisser, aber ich fand das schon ziemlich erbärmlich. Vor allem, wer hätte das von der polnischen Seite erwartet.

Echt übel.
andreas2x22
Beiträge: 23
Registriert: Mo 1. Aug 2022, 12:08

Re: Korruption Polnischer Zoll

Beitrag von andreas2x22 »

Wow. Dort ging es ja mal eine Weile aufwärts, EU Standard und so, jetzt geht es wohl wieder in die andere Richtung. Echt unschön. Sowas macht vielleicht der Krieg / die Inflation.
Ich selbst habe bisher in Polen und Litauen nur professionelles Verhalten erlebt.
Mosyr
Beiträge: 41
Registriert: Di 14. Dez 2021, 19:18
Wohnort: Thüringen

Re: Korruption Polnischer Zoll

Beitrag von Mosyr »

Ich kenne die polnischen Grenzbehörden als langsam bis faul, korruption kenne ich von dort nicht!
Das war schon eher die Sache der Weißrussen. Hier stand das private Taschenfüllen vor dem Dienstauftrag Grenze. Man brauchte sich ja nur in Grenznähe die neuen Siedlungen aunschauen. Da war klar wer dort wohnte. Öfters wurden auch durch Luka ganze Grenzeinheiten ausgetauscht. So gestaltete sich der Grenzübertritt jedes Jahr anders. Eine Verlässlichkeit gab es nicht in den 28 Jahren meiner Reisen. Die Geschichte mit dem 50ziger im Pass gab es sogar bei der humanitären Hilfe. Ganze Taschen mit Geschenken wechselte den Besitzer um etwas schneller abgefertigt zu werden. Aus heutiger Sicht, ganz unschuldig waren wir auch nicht, haben es ja schließlich mitgemacht.
Mit besten Grüßen aus den grünem Herzen Deutschlands
Nikita
Beiträge: 120
Registriert: Di 18. Aug 2020, 13:25

Re: Korruption Polnischer Zoll

Beitrag von Nikita »

was die Polen an verbotenen Einfuhren aus BY aussortieren, wie eingeschweisste Wurst, Käse usw
geht auch in ein extra Behälter den sich die Zöllner nach feierabend habhaft machen
selber beobachtet mal , die schmeissen nicht wirklich etwas weg
deswegen fahre ich jetzt nur noch über Litauen rein und raus nach BY,
Polen ist dann EU Grenze da wird nicht kontrolliert
Mosyr
Beiträge: 41
Registriert: Di 14. Dez 2021, 19:18
Wohnort: Thüringen

Re: Korruption Polnischer Zoll

Beitrag von Mosyr »

Ja, eine große Seite Fetten BY Specks mussten wir auch mal in diesen "Sonderbehälter" abgeben.
Entsorgt wurde dieser sicher des Abends mittels Brot und Wodka. :roll:
Mit besten Grüßen aus den grünem Herzen Deutschlands
Antworten